Winter-Hochzeit in Münster

Antje & Michi

 

Als Antje mich vor zwei Jahren fragte, ob ich ihre standesamtliche Trauung fotografisch begleiten möchte, konnte ich einfach nicht nein sagen. Denn das bedeutete für mich nicht nur ein Wochenend-Besuch in meiner Lieblingsstadt und auf meiner Lieblingscouch (die ich schon von unzähligen anderen Münster-Besuchen kenne), sondern auch bei einem so wichtigen Tag der beiden aus nächster Nähe daran teilzuhaben.

 

Also machte ich mich - direkt vom Kieler Uni-Gelände aus - auf den Weg ins wunderschöne Münster, um am nächsten Tag schon bei den Vorbereitungen und der frühen Trauung dabei sein zu können. Die Winterhochzeit so kurz vor Weihnachten ließ mein Fotografenherz höher hüpfen, denn die Chance auf ganz besondere Schneefotos so kurz vor Weihnachten war schließlich gegeben. Doch der Tag der Hochzeit ließ uns wettertechnisch ganz schön im Stich, denn grauer und regnerischer konnte ein Tag nicht beginnen und unser Brautpaarshooting nach der Trauung hatten wir schon abgeschrieben. 

 

Doch als große Überraschung haben wir nach der standesamtlichen Trauung das knappe Zeitfenster erwischt, in dem es mal nicht regnete. Die Zeit mussten wir nutzen und so wurde der Weg zum Lokal für ein kurzes Shooting genutzt. Da störte es auch nicht, dass Antje ihre Brautschuhe schon gegen ihre deutlich wärmeren und komfortableren UGG-Boots getauscht hatte und die eigentlichen Brautschuhe im Auto zum Lokal gefahren wurden. 

 

Da Antje zum Zeitpunkt der Trauung schwanger war, wurde nur im kleinen Rahmen gefeiert und die große Hochzeitsfeier mit freier Trauung und DIY-Scheunenfete in diesem Jahr nachgeholt. Auch zu der großen Feier war ich mit dabei - dieses Mal allerdings nicht als Fotografin sondern als geladener Gast. Vielen lieben Dank an dieser Stelle, an euch, liebe Antje und lieber Michi, für die Nächte, die ich auf eurer Couch verbringen durfte, die beiden tollen Hochzeiten und alles Liebe und Gute zu eurem heutigen Hochzeitstag!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0